1. Direct la navigatie
  2. Direct la continut

Staatsoper

zurück

Der Bau des Gebäudes, das die Rumänische Oper beherbergt, hat im Jahre 1871 begonnen und wurde von den Architekten Helmer und Fellner projektiert.

Nach dem Brand aus dem Jahr 1920 wurde die Faßade völlig zerstört und im neobysantinischen Stil wiederaufgebaut im Unterschied zu den seitlichen Gebäudeflügeln, die den Stil der Reneßaince bewahrt haben.

Nach 1990 hat die Oper von Temeswar einen Umschwung gekannt, indem sie neue Stücke aber auch diejenige, die seit langem nicht mehr gespielt wurden, ins Szene gesetzt hat.

HOTEL BUCHUNGEN